Infiziert sich ein Arbeitnehmer in einem Reisegebiet,

Infiziert sich ein Arbeitnehmer in einem Reisegebiet, für das vor seiner Abreise bereits eine konkrete Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bestand, könnte ihm Verschulden entgegengehalten werden.
In diesem Fall bestünde keine Entgeltfortzahlungspflicht des Arbeitgebers.